Indiegograu akustischer Indiepop aus Hamburg

Indiegograu

Wir sind indiegograu aus Hamburg!

Wir verbinden Akustikpop mit Gelesenem. Mit unseren 4 Instrumentchen und der Philosophie fabrizieren wir bluesig jazzigen Indiepop, mal dramatisch und ironisch, meist lyrisch und politisch, dazu gesellschaftskritische Kurzgeschichten aus dem Leben.

2005 gründete sich indiegograu als ein sich stetig in Besetzung wandelndes Künstler_innenassoziativ. Zusammen mit der Lyrik-Gruppe „Schwarz-Weiss“ entstand 2007 das Album „Zurück nach Paris“, mit der gleichnamigen Tour. 2011 wurde das Projekt in Hamburg wiederbelebt, dieses Mal jedoch um eine feste Besetzung aus Gitarre, Kontrabass, Saxophon, Cajon, Philosophie und Gesang.

2013 wurde dann fertiggemacht und ist ab sofort verfügbar: Das neue Album „Übel und Utopie“! Hört doch mal rein…

Kommentare sind geschlossen.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Hören und Sehen
  • Zum Hören
    4. Dezember 2013 | 22:55

    Von unserer CD “Uebel und Utopie”

    Weltenwanderer

    Akrobat B

    Goecmen

    Vaterland

    Boheme

    Zum ungestörten Hören Player in neuem Fenster öffnen
    Danke an Pawel Wieleba für Aufnahmen und Abmischung

  • Video zu “Rückkehr der Boheme”
    17. Dezember 2012 | 23:26


    Live im Elbtunnel

  • Video zu “Mein Schwein pfeift”
    17. Dezember 2012 | 23:24

  • Video zu “Vaterland”
    17. Dezember 2012 | 23:21

  • RSSArchiv von Hören und Sehen »